bild_kerres_zaehne

Füllungsmaterialien

Amalgamfreie Füllungen

Amalgam besteht zu über 50% aus Hg (Quecksilber = Schwermetall), der Rest besteht aus Silber, Zinn, Kupfer und Zink. Quecksilber ist ein Schwermetall und wird vom Körper in der Leber abgebaut.Wie das gut gelingt, wird vererbt (vererbte gute oder schlechte Aktivität des Enzyms Glutation-S-Transferase P1). Daher gibt es Menschen, die Amalgam vertragen und solche, die es nicht vertragen.

Wir bieten aus diesem Grund für Kinder amalgamfreie Füllungen (mit Compomer-Kunststoff) ohne Zuzahlung an!

Für Erwachsene gibt es als Amalgamersatz innerhalb der Kassenleistung den sogenannten Glasmonomerzement, der sich für kleinere Füllungen eignet und 2 Jahre hält.

compositHochwertige Compositfüllungen

sind Privatleistungen. Gegen Einreichen der Rechnung refundiert die Kasse ca. 80% einer Compositfüllung (Haltbarkeit zwischen 5 und 7 Jahren).

Vom Techniker hergestellte Versorgungen

  • Keramik-Inlays (10-15 Jahre)
  • Goldinlays (15-20 Jahre)
  • Kronen (15-20 Jahre)

Auf Wunsch bieten wir eine Quecksilber-ausleitende Therapie mit Nahrungsergänzungsmitteln an – nach individueller kinesiologischer Austestung.